Der Winddiebe Kalender für das Jahr 2018 ist da!

Kalender

Ein Kalender, ja und…?

Dank der lieben Imma, einer mittlerweile wirklich liebgewonnenen Freundin (siehe auch silkenwinds.de), die für jeden Sonntag unsere gemeinsamen Windhund- Rudeltouren plant, bekomme ich immer wieder sehr schöne Motive vor die Linse. Einige dieser Motive haben meines Erachtens ein größeres Format verdient. So entstand schließlich die Idee für einen eigenen Kalender. Die erste kleine Auflage, die ich zum Selbstkostenpreis in unserer netten Windhunderunde verteilt habe, war sofort vergriffen.

Deutschland, Deine Bürokratie…

Gerne würde ich den Kalender auch der Allgemeinheit zum Kauf anbieten, aber hurra Deutschland, hurra Bürokratie… wer in Deutschland mit Gewinnabsicht etwas verkaufen möchte, der muss Gewerbe anmelden. Gewerbeanmeldung, Fragebogen vom Finanzamt, Steuerberater, Zwangsmitgliedschaft in der Kammer, Berufsgenossenschaft, etc. Ne, da vergeht einem aber mal so richtig die Lust auf Nebenerwerb!

Egal, mach ich trotzdem!

Ich habe mir aber bereits alle Unterlagen besorgt und würde den Schritt trotzdem gehen, wenn die Nachfrage die zu erwartenden zusätzlichen Kosten zumindest decken würde.

Bitte melden!

Wer also Interesse an einen DIN A3 Windhundekalender der etwas anderen Art* hat, der darf mir gerne eine E-Mail an die „info@...“ Adresse (siehe Impressum) senden und darin sein Interesse bekunden. Kommen genug Anfragen zusammen, dann lasse ich drucken. Wenn die Nachfrage zu niedrig ist, erspare ich mir den bürokratischen Aufwand und werfe das Projekt in die Mülltonne. Alle Anfragen werden natürlich gesammelt und je nach Menge positiv oder negativ beantwortet.

Eh, was kostet?

Den Verkaufspreis kalkuliere ich mit 19,50€. Bei Versand kämen noch einmal 6€ pauschal für Porto und Verpackung hinzu.

Auswahl

Und was ist da jetzt so toll dran?

*Warum Windhundekalender der etwas anderen Art?
Ich habe mich ein wenig umgeschaut und muss leider sagen, dass mir persönlich die meisten Tierkalender überhaupt nicht gefallen. Speziell Hundekalender finde ich zum größten Teil schlicht langweilig. Bei aller Retusche und sorgfältiger Auswahl von Motiven, Beleuchtung und Komposition geht meines Erachtens eine wichtige Eigenschaft verloren – die Natürlichkeit.
Die Natürlichkeit hat für mich oberste Priorität. Ein Foto darf auch gerne mal kitschig sein, keine Frage, aber es muss trotzdem natürlich rüberkommen. Vielleicht treffe ich mit meinen Fotos nicht den Geschmack der Masse, aber vielleicht möchte ich das auch gar nicht. Ich habe meinen eigenen Stil und meine eigenen Ansichten und bringe diese mit meinem ersten Kalender zum Ausdruck. Bei mir gibt es keine Hunde mit Schal und Mütze, aber dafür gerne mal mit einer Schippe Schlamm. Ich liebe es die Dinge so zu zeigen wie sie sind. Und ganz besonders Windhunde mit ihren zwei Gesichtern bieten hierzu exzellente Vorlagen!
Neugierig geworden? Schnuppern sie einfach mal rein!

Eine Kleinigkeit noch!

PS: sie sind der Meinung, dass ihr Windhund auch in einen Kalender gehört? Kein Problem, jeden Sonntag treffen wir uns zu einem gemeinsamen Spaziergang im großen Rudel. Die Kamera ist an mir festgewachsen und bei jedem Spaziergang dabei. Sollten Wetter und Gelegenheit da sein, dann stehen die Chancen für eine Veröffentlichung gar nicht mal so schlecht! Wenn sie Interesse an einem gemeinsamen Spaziergang haben, dann melden sie sich einfach bei der lieben Imma.
Den Kontakt hierzu finden sie auf silkenwinds.de

 

Langhaar-Whippet01 Langhaar-Whippet04 Langhaar-Whippet06 Langhaar-Whippet07 Kalif Azrael Haiku Haiku und Neo rainbow